Asthma bronchiale

Was ist eigentlich Asthma bronchiale?

Asthma ist eine chronische Entzündung der Atemwege. Die Bronchien reagieren auf verschiedene Reize überempfind- lich, wodurch es zu krampfartigen Verengungen kommt. Diese lösen in Kombination mit starker Schleimbildung und einem Anschwellen der Schleimhaut Atemnot aus. Die Pa- tienten leiden unter Beschwerden wie: Husten, pfeifender Atmung, Luftnot beim Sport.

Allergisches Asthma wird durch Allergen, wie Haustaubmil- benkot, Pollen, Schimmelpilze, Bettfedern, Tierhaare oder auch berufliche Allergene wie z.B. Mehl beim Bäckerasthma hervorgerufen.

Auslöser für ein nicht allergisches Asthma können die ver- schiedensten Reize sein, wie Haushaltsreiniger, Haarspray, Duftstoffe aus Parfums, Tabakrauch, Farben und Lacke aber auch Infekte.

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten der Schulung für Patienten, welche ins Disease-Managment-Programm (DMP) eingeschrieben sind.